Lagerwertverlustausgleich

Apotheken können aufgrund der Preissenkungen infolge der Absenkung der Festbeträge durch den GKV-Spitzenverband zum 1. Juli 2016 einen Lagerwertverlustausgleich bei der Pensa Pharma beantragen.

Der Lagerwertverlustausgleich kann bis zum 15. August 2016 beantragt werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass Anträge unterhalb eines Wertes von 5 € nicht angenommen werden können.

Anträge diesbezüglich per Fax oder Brief können nicht bearbeitet werden.

Um Lagerwertverlustausgleich zu beantragen müssen Sie  das Antragsformular  online ausfüllen. Bitte clicken Sie hier: "Lagerwertverlustausgleich

Wenn wir Ihren Antrag akzeptieren, erstatten wir Ihnen den Betrag auf das im Antragsformular eingegebene Bankkonto. Eine schriftlichen Beleg über die Rückerstattung / Gutschrift können wir leider nicht ausstellen.

Wir erstatten nur die Einkaufspreisdifferenzen für noch nicht abgegebene Produkte. Wir erstatten keine Umsatzsteuerdifferenzen.

Die Umsatzsteuerschuld entsteht bei Abverkauf des Produktes, gleichzeitig  wird auch der Vorsteuerabzug bereits vorgenommen. Unser Rückerstattung vermindert Ihren Einkaufspreis und damit auch Ihre Vorsteuer-Rückforderung. Durch Lagerwertverlustausgleich-Erstattung nach Abgabe des Produkte hätten Sie zu viel Vorsteuer zurückgefordert.
Jegliche Forderung nach Ausgleich der Umsatzsteuerdifferenz kann nicht gegen uns gerichtet werden, da wir das Produkte nicht direkt an Sie verkauft haben. Sie haben diese beim Großhändler erworben.

 
Über uns: Pensa Pharma
Pensa Pharma wurde 2006 gegründet und ist Teil des spanischen Chemie- und Pharmakonzerns Esteve mit Sitz in Barcelona. Wir haben uns weltweit auf die Produktion von Generika spezialisiert und sind weitgehend vertikal integriert. In Deutschland sind wir seit 2011 vertreten.
 
Wofür wir stehen
Pensa Pharma steht für preisgünstige Generika auf höchstem Qualitätsniveau. Wir wollen unsere Produkte in erster Linie den Patienten und Krankenkassen über Rabattverträge zur Verfügung stellen. So tragen wir zu erheblichen Einsparungen im Gesundheitsbereich bei. Dabei werden wir uns zunächst auf die wichtige Substanzklasse der Protonenpumpeninhibitoren (PPI) konzentrieren, die wir selbst herstellen: Omeprazol, Pantoprazol und Lansoprazol. Weitere Wirkstoffgruppen werden bald folgen.
Pensa Pharma hat kürzlich die Rabattvertragsausschreibungen der Techniker Krankenkasse und der DAK Gesundheit gewonnen. So stehen unsere Produkte nun besonders für Patienten dieser Kassen zur Verfügung.
 
Service für Apotheken
Pensa Pharma wird versuchen, über möglichst breite Aufstellung in möglichst vielen Rabattverträgen präsent zu sein. Damit soll eine breite Abgabefähigkeit der Pensa-Produkte in möglichst vielen Rabattverträgen und  damit Reduzierung des Lageraufwandes in Apotheken erzielt werden.
Bitte bestellen Sie unsere Produkte über Ihren lokalen/regionalen Großhandel!
Bei Anfragen zu Rückgabekonditionen, etc. wenden Sie sich bitte ebenfalls an Ihren Großhändler.
 
Impressum
Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 5 TMG und § 55 Abs. 2 RStV:
Pensa Pharma GmbH, Fürstenrieder Straße 105, DE-80686 München
 
Vertreten durch:
Herr Martin Leijongard – Geschäftsführer
 
Kontakt:
Pensa Pharma GmbH
Tel.  +49 (0)89 5682 0168
Fax: +49 (0)89 5682 0172
Email: Email 
Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 275198669 

 

Pensa Pharma GmbH, Fürstenrieder Straße 105, 80686 München
Tel: +49 (0)89 5682 0168 • Fax: +49 (0)89 5682 0172
Geschäftsführer: Martin Leijongard
Amtsgericht München • HRB 188825 • Ust-ldNr. DE 275198669

© 2013 - 2017 Pensa Pharma Datenschutz | Rechtliche Hinweise | Verwendung von cookies